Suche
  • RC Sport

Sommerfest 2021…Das „S“ steht für Spaß.

Mittlerweile ist es gute Tradition, das Sommerfest beim TC R.C Sport. Die Mitglieder lassen es sich nicht nehmen, den Sommer und ihren geliebten Sport ausgelassen zu zelebrieren.


Dieses Jahr fiel das Event zusammen mit dem Finalspiel der Herren 50 um die Ostdeutsche Meisterschaft 2021. Und der Sieg der Mannschaft unterstrich nochmal diesen überaus erfolgreichen Tag.


Bevor jedoch die Schläger des Spaßturniers geschwungen werden konnten, mussten erstmal alle Teilnehmer auf die bevorstehenden Strapazen vorbereitet werden. Dies übernahm die engagierte Zehnjährige Juna in Form einer kleinen Präsentation des fernöstlichen Tai Chi. Wer will, konnte dies in seine Erwärmung einbauen.


Im Anschluss konnten wir, wie üblich, mit der Auslosung der Teams unter den 30 Teilnehmern für das Spaßturnier beginnen. Hierbei zeigten insbesondere Kerstin Hirsch und Gregor ihre Fähigkeiten als Losfeen. Zu den alteingesessenen Wiederholungstätern gesellten sich dieses Jahr auch wieder ein paar Neulinge aus allen Alters- und Leistungsklassen. Darunter waren auch Spieler aus unserer 1. Herrenmannschaft, z. B. Christopher Arens und Nikolai Barsukov.


Dank des ausgeklügelten Auslosungssystems waren spannende Duelle, kuriose Ballwechsel und einiges an Gelächter garantiert. Der Spaß am Spiel sollte jedoch immer über allem stehen. Das herrliche Wetter tat sein Übriges, um den Spielern und den Besuchern den Tag zu versüßen. Und wo gespielt wird gibt es auch Sieger. In diesem Jahr konnte sich Tinette Naumann knapp vor Alexandra Fabrig und Christopher Arens durchsetzen und den Siegerpreis einheimsen.


Wie sich herausstellen sollte, war jedoch niemand umsonst auf den Platz getreten, sondern Heinrich hatte für alle Teilnehmer einen Preis organisiert: Von der Delikatess-Fischkonserve, über die Designer-Sonnenbrille bis zum edlen Tropfen war in der abschließenden Tombola alles dabei.


Ein bisschen ernster wurde es während des Reanimationskurses, den Dr. Paul Baum auf eigene Initiative hin an diesem Tag kostenlos angeboten hat. Alle Teilnehmer und Zuschauer waren aufgefordert sich aktiv an der Übungspuppe „Rescue Anne“ auszuprobieren, was auch von vielen dankend angenommen wurde.


Im Anschluss konnte dann der Puls nochmal bei einer kleinen Runde Spike Ball hochgefahren werden. Hier besteht definitiv noch technisches Steigerungspotential auf Seiten der Spieler.


Abgerundet wurde der herrliche Tag dann mit den Leckereien vom Grill, aus den Salatschüssel und vom Kuchenblech.


Der Vorstand möchte sich nochmal recht herzlich bei Heike Fiedler für die Organisation des Festes und bei allen anderen Helfern und Teilnehmern bedanken. Hierbei sollen insbesondere Kerstin Hirsch, Heinrich, Sylke, Annett und Conny erwähnt werden, ohne die weder die Durchführung selbst noch der Abwasch im Anschluss bewältigt worden wäre.


Der Vorstand




180 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fünf Teams in höchsterTennis-Liga

Am Sonnabend startet die sächsische Hallentennis-Oberliga. In der höchsten Winter-Spielklasse ist der Leipziger TC 1990 Rekordmeister – er gewann alle acht Titel. Doch nach dem letzten Erfolg in der S