Suche
  • RC Sport

1:8-Desaster ohne den Italiener

Tennis-Drittligist RC Sport erlebte schon vor dem „Abstiegsendspiel“ in der Regionalliga Südost beim TC Bamberg eine herbe Enttäuschung. Denn der italienische Spitzenspieler Davide Pontoglio gab den Leipzigern trotz fester Zusage einen Korb, weil er ein Punktspiel in seinem Heimatland vorzog. Damit waren die Chancen auf einen Sieg von RC Sport schon vor dem ersten Aufschlag erheblich gesunken.

Doch die Truppe um Kapitän Florian Daffner fuhr dennoch optimistisch nach Franken – und erlebte mit der 1:8-Niederlage ein Desaster. Enttäuschend ist vor allem, wie chancenlos die Leipziger in diesem Spiel waren. Einzige Ausnahme bildete der 6:0, 6:2-Sieg des Tschechen Martin Jurecek gegen Ralph Regus.

Alle anderen Einzel wurden ähnlich glatt verloren. So auch das Spitzenspiel, das nun anstelle des Italieners der 15-jährige Nikolai Barsukov bestreiten musste und gegen den erfahrenen Johannes Fleischmann trotz 3:2-Führung 3:6, 0:6 verlor. Ähnlich glatte Niederlagen mussten der Tscheche Tomas Toman, Florian Daffner, Christopher Arens und Georg Albrecht einstecken.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass diese Niederlage wohl schon den Abstieg von RC Sport besiegelt. Mit 0:6 Zählern sind die Leipziger Schlusslicht – alle anderen Teams haben zwei Partien vor Saisonende schon mindestens zwei Punkte auf dem Konto. Erschwerend kommt hinzu, dass RC Sport in seinen beiden abschließenden Heimspielen am 16. und 24. Juli gegen die Top-Teams Ismaning und Augsburg antreten muss. Beide haben 4:0 Punkte.

Quelle: LVZ, 11. Juli 2022, Rolf Becker

83 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen